Kinder fördern - Qualität sichern

 

Unter diesem Motto haben sich freie Heilpädagoginnen/ freie Heilerzieherinnen und Therapeuten aus den Bereichen: Ergotherapie, Logopädie, Motopädie, Heilpädagogik und Physiotherapie aus dem Kreis Ostholstein zur Arbeitsgruppe: KINTH zusammengeschlossen. Wir arbeiten schon seit Jahren in einem engmaschigen Netz als Expertenteam zusammen und möchten unserem Engagement nun einen formellen Charakter geben.

 

Der Name KINTH steht für

 

K - ooperation

I - nterdisziplinärer

N - iedergelassener

T - herapeuten und

H - eilpädagogen

 

Gefördert werden Kinder ab dem Säuglingsalter, die entwicklungsverzögert, behindert oder von  Behinderung bedroht sind. Benötigt ein Kind Frühförderung und zusätzlich eine therapeutische Heilbehandlung, können betroffene Eltern sich bei uns Hilfe holen und von der langjährigen Berufserfahrung und den vielfältigen Qualifikationen unserer Mitglieder profitieren.

 

Durch den interdisziplinären Austausch bekommt jedes Kind die Förderbausteine, die seine Gesamtentwicklung unterstützen, da die Maßnahmen individuell abgestimmt werden können.

 

Die Mitglieder von KINTH verbindet ein ressourcenorientierter, ganzheitlicher Behandlungsansatz. Im Mittelpunkt steht immer das zu fördernde Kind mit seiner individuellen Entwicklung und seine Familie.

 

Sie Therapeut/in oder Heilpädagoge/in und möchten gern in unsere Gemeinschaft und von den Vorteilen und Austauschmöglichkeiten profitieren. Nutzen Sie unser Kontaktfomular und schreiben sie uns.  

Wir freuen uns auf Sie. 


 

18352